HOME LOGIN KONTAKT DATENSCHUTZ HAFTUNG IMPRESSUM
Logo Unterseiten
linker Schnipsel Bild Contentbereich
kreis neu WAS IST ZU TUN?
kreis neu KONFLIKTLÖSUNG
kreis neu VERHANDLUNGSFÜHRUNG
kreis neu FORTBILDUNG
kreis neu MEDIATION
kreis neu Konflikt-Tipp
kreis neu Wehe, Wehe, ...
Pfeil Ebene0 nicht selektiert TEAM
Pfeil Ebene0 nicht selektiert GÜTESTELLE
Pfeil Ebene0 nicht selektiert LEITBILD
Pfeil selektiert NEWS
Pfeil Ebene1 nicht selektiert Aktuelle News
Pfeil selektiert News-Archiv
Pfeil Ebene0 nicht selektiert TERMINE
Pfeil Ebene0 nicht selektiert SITEMAP

News-Archiv

Erlaß von Gerichtsgebühren nach erfolgreicher Mediation mehr  

Niedersachsen ist Vorreiter in Sachen Vergünstigung bei Mediationen. Nach einem Beschluss der Hannoveraner Landesregierung vom 19.06.2018 entfallen künftig die Gerichtsgebühren, wenn sich die Parteien außergerichtlich zum Beispiel im Rahmen einer Mediation geeinigt haben...



Evaluierungsbericht zum Mediationsgesetz liegt nun vor mehr  

Das Bundeskabinett hat am 19.07.2017 den Evaluationsbericht zum Mediationsgesetz beschlossen. Dieser Bericht stellt die Auswirkungen des neuen Mediationsgesetzes auf die Entwicklung der Mediation in Deutschland dar...



Versandhändler verweigern sich der Verbraucherschlichtung mehr  

Seit dem 1. Februar 2017 sind Händler verpflichtet, auf ihrer Homepage mitzuteilen, ob sie am außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilnehmen wollen. Nach einer Untersuchung der Stiftung Warentest verweigern sich jedoch viele Versandhändler der Verbraucherschlichtung...>>



Was lange währt.... mehr  

Die seit Langem erwartete Rechtsverordnung für den Zertifizierten Mediator wurde am 31. August 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet.

Mit ihr wird geregelt, wer sich in Zukunft "Zertifizierter Mediator" nennen darf. Die Aus- und Fortbildungsverordnung (ZMediatAusbV) enthält dabei als zentrale Punkte den Umfang und die Inhalte der Ausbildung, sowie die Fortbildungspflichten der zertifizierten Mediatoren...



Kosten eines Rechtsstreits werden unterschätzt mehr  

Sein Recht durchzusetzen ist oftmals viel teurer als viele Deutsche denken. Nach einer aktuellen Forsa-Umfrage schätzen rund 80% der Befragten die Kosten eines Rechtsstreits viel zu niedrig ein. Das Kostenrisiko ist tatsächlich wesenlich höher als drei Viertel der Befragten glauben. Mediationsverfahren stellen hierzu meist eine kostengünstigere Alternative dar, die nicht nur Zeit und Nerven der Beteiligten schont sondern auch die Beziehung zwischen den Menschen wieder aufbaut...>>



Kurs an der OTH Regensburg SS 2015 mehr  
Im Rahmen des Fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfaches "Mediation und Verhandlungstaktik" (FW-Fach MVT) bieten wir zu jedem Semester Studierenden der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg, einen Einblick in die wichtigsten Methoden. Das Fach wird in Blockform (Fr./Sa.) angeboten. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter der Rubrik Termine.

„Wirtschaftsmediation - Konflikte konstruktiv lösen!“ Informationsveranstaltung der IHK Regensburg am Dienstag 24.03.2015 mehr  
Im Rahmen einer Informationsveranstaltung stellt die IHK Regensburg die Wirtschaftsmediation vor und die Chancen und Möglichkeiten, die sich daraus für Unternehmer bieten. Zudem informiert die IHK über den von ihr eingerichteten Mediatorenpool. Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter der Rubrik Termine.



Deutscher Mediationstag 2015 am 06.-07.03.2015 in Jena mehr  
Der mittlerweile 7. Deutsche Mediationstag findet auch dieses Jahr wieder an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena statt. Die Tagung steht in diesem Jahr unter dem Motto "Kommunikation im Konflikt".
Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter der Rubrik Termine.



Kurs an der Hochschule Regensburg WS 2014/15 mehr  
Kurs an der Hochschule Regensburg
Im Rahmen des Masters "Betriebswirtschaft" bieten wir im WS 2013/14 im Modul "Kommunikation und Verhandlungsführung" (KUV) Studierenden der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg einen Einblick in die wichtigsten Methoden der Gesprächs- und Verhandlungsführung.
Das Fach wird in Blockform (Fr./Sa.) angeboten

Block 1: 24.10./25.10.2014
Block 2: 28.11./29.11.2014
Block 3: 12.12./13.12.2014
Block 4: 16.01./17.01.2015




Deutscher Mediationstag 2014 in Jena mehr  
Vom 28.02. - 01.03.2014 findet der mittlerweile 6. Deutsche Mediationstag 2014 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena statt. Die Tagung steht unter dem Thema „Gerechtigkeit in der Mediation“.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter der Rubrik Termine.

Neue EU-Regeln zur Alternativen Streitbeilegung sollen Verbraucherschutz verbessern mehr  
Die am 19.06.2013 in Kraft getretenen neuen EU-Regeln zur Streitschlichtung sollen die Nutzung von Verfahren zur Alternativen Streitbeilegung unterstützen. Durch die Richtlinie über alternative Streitbeilegung (Alternative Dispute Resolution - ADR) und die Verordnung über Online-Streitbeilegung (Online Dispute Resolution - ODR) soll der Rechtsschutz für Verbraucher deutlich verbessert werden.

Mediationsgesetz endlich in Kraft getreten mehr  
Am 26.07.2012 ist das erste deutsche Mediationsgesetz in Kraft getreten. Damit ist nunmehr das Gesetzgebungsverfahren zur Umsetzung der EU-Mediationsrichtlinie in Deutschland abgeschlossen.

Aus unserer Sicht ist zu begrüßen, dass es jetzt die langerwartete Rechtsklarheit für die Mediation in Deutschland gibt. Das Mediationsgesetz stellt endlich verbindliche Regelungen für die Durchführung von Mediationen auf. Als ein Berufsgesetz für Mediatoren enthält es...

Mediationsgesetz im Vermittlungsausschuss vertagt mehr  
Am 13.06.2012 hat der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat getagt. Auf der Tagesordnung war auch das Thema "Gesetz zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung", besser bekannt als Mediationsgesetz. Bei der Sitzung konnten aber noch keine Einigungsvorschläge erreicht werden. Daher wurden die Beratungen ua. auch zum Mediationsgesetz auf den 27.06.2012 vertagt.

Das Warten geht also weiter...

Mediationsgesetz im Vermittlungsausschuss mehr  
Nachdem der Bundestag das Mediationsgesetz verabschiedet hatte, wurde am 10.02.2012 vom Bundesrat der Vermittlungsausschuss angerufen. Da half es auch nicht, dass der Bundestag das Gesetz in sehr seltener Einstimmigkeit beschlossen hatte. Insbesondere die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein sehen in der aktuellen Fassung des Mediationsgesetzes die Abschaffung der gerichtsinternen Mediation, für deren Erhalt sie sich daher einsetzen. Die gerichtsinterne Mediation ist eine besondere Form eines Mediationsverfahrens bei dem eigens ausgebildete Richter Mediationen direkt am Gericht durchführen. Diese Form der Mediation ist weltweit so nur in Deutschland zu finden.

Nun wird sich der Vermittlungsausschuss in seiner nächsten Sitzung am 13.06.2012 mit dem Gesetzentwurf befassen. Zu wünschen bleibt, dass im Sinne einer Systemklarheit Mediation und Gerichtsverfahren getrennt voneinander gehalten werden. Auch kann sich nur so die Mediation als eigenständiges Verfahren etablieren.


Mediation kommt in Deutschland voran mehr  
Die EU-Kommission hat vor einem Jahr eine Mediationsrichtlinie verabschiedet.

Ziel ist es, Mediation bei grenzübergreifenden Fällen im Zivil- und Handelsrecht aktiv zu fördern. Bis Mai 2011 haben die Mitgliedstaaten Zeit, die Richtlinie umzusetzen...



Nachfolgeregelung - Plan für den Notfall mehr  
Was tun, wenn der Chef ausfällt.....

Das Unternehmermagazin Impulse berichtet in der Ausgabe 08/2007 davon, dass von zehn Mittelständlern sich gerade mal vier überhaupt schon ernsthaft mit dem Thema Nachfolgeregelung auseinander gesetzt haben. Und nur jeder Dritte verfügt über einen konkreten Notfall-Plan...



Nachfolge: Abgaben sparen mehr  
Wie Seniorchefs ihre Nachfolger gegen festes Salär unterstützen können - und das frei von Sozialabgaben - berichtet das Unternehmermagazin Impulse in seiner Ausgabe 12/2006...

Früh geregelt - viel gespart! mehr  
In der Ausgabe 06/2006 des Unternehmermagazins Impulse vom 18.05.2006 berichtet Firmenchef Jochen Kienbaum von seiner "Nachfolge nach Plan"...

Neue Kleider ... mehr  
... machen noch keine neuen Leute. Deshalb bleiben Metzner & Striepling natürlich das, was sie sind: Spezialisten für Mediation, Konflikt- und Verhandlungsmanagement in Wirtschaft und Arbeitswelt.


Druck Icon drucken
Weiterempfehlen Icon weiterempfehlen icon sprung seitenanfang Seitenanfang
Suche
Newspfeil
Die aktuellen News
Newspfeil BAG: arbeitsrechtliche Vergleichsverhandlungen hemmen Ausschlussfristen

Laut einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) hemmen Vergleichsverhandlungen zwischen den Parteien den Verfall von arbeitsrechtlichen Ansprüchen (BAG, Urteil vom 20. Juni 2018 – 5 AZR 262/17). Bislang müssen Ansprüche nicht selten innerhalb bestimmter Fristen gerichtlich geltend gemacht werden, damit diese nicht verfallen. Die höchstlichterliche Entscheidung des BAG sorgt dafür, dass dieses Hindernis für einvernehmliche Lösungen –auch im Wege von Vermittlungs- oder Mediationsverfahren- künftig entfällt...


Entweder wir finden einen Weg
oder wir machen uns einen.

(Hannibal)
rechter schnipsel des Startbildes